Wissenswertes über die Zwangsvollstreckung und ihre Phasen

Zwangsvollstreckung:

Eine Zwangsvollstreckung liegt vor, wenn ein Immobilieneigentümer seinen Kredit nicht mehr bezahlen kann. Wenn ein Hausbesitzer seinen Zahlungen nicht nachkommen konnte, musste er die Immobilie einfach an die Bank abgeben, die die Hypothek auf das Haus hält. Eine Bank kann eine Zwangsvollstreckungsklage gegen den Hausbesitzer erheben. Sie können eine Immobilie verkaufen oder wieder in Besitz nehmen (in Besitz nehmen), um den geschuldeten Betrag eines durch die Immobilie gesicherten ausgefallenen Darlehens zurückzufordern. Die Rechte eines Hauseigentümers an einer Immobilie verfallen, weil die Hypothek nicht bezahlt wird. Kann der Eigentümer die ausstehenden Schulden nicht begleichen oder per Leerverkauf verkaufen, geht die Immobilie in eine Zwangsversteigerung. Wird die Immobilie nicht versteigert, geht sie in das Eigentum des kreditgebenden Instituts über. Zwangsvollstreckungen sind ziemlich unkomplizierte Verkäufe, weil die Banken in der Regel keine "Hausbesitzer" sein wollen, sondern "Hauskredite".

Hier sind die fünf Phasen der Zwangsvollstreckung:

• Verpasste Zahlungen:

Die Zwangsvollstreckung ist ein langer Prozess, der von Staat zu Staat unterschiedlich ist. Eine Zwangsvollstreckung ist eine Immobilie, die bereits von der Bank übernommen wurde. Diese Phase beginnt, wenn der Hausbesitzer mit den Zahlungen für den Wohnungsbaudarlehen (oder manchmal anderen Darlehensbedingungen) in Verzug gerät. Dies ist in der Regel auf Härten wie Arbeitslosigkeit, Scheidung, Tod oder medizinische Probleme zurückzuführen. Kreditgeber können auf eine zweite, dritte, vierte oder noch mehr versäumte Zahlung warten, bevor sie dem Hausbesitzer eine öffentliche Mitteilung senden.

• Öffentliche Bekanntmachung:

Nach drei bis sechs Monaten versäumter Zahlungen zeichnet der Kreditgeber eine öffentliche Mitteilung mit dem Namen "Notice of Default" (NOD) beim County Recorder's Office auf, die angibt, dass der Kreditnehmer mit seiner Hypothek in Verzug geraten ist. Der Verzug und die Verkaufsabsicht müssen dem Hauseigentümer innerhalb von 30 Tagen nach der Aufnahme mitgeteilt werden. Dieser Hinweis soll den Kreditnehmer darauf aufmerksam machen, dass er Gefahr läuft, alle Rechte an der Immobilie zu verlieren und aus der Wohnung vertrieben zu werden.

Diese NOD enthält die Eigentumsinformationen, Ihren Namen, den Betrag, den Sie überfällig sind, die Anzahl der Tage, die Sie im Rückstand sind, und eine Erklärung, die angibt, dass Sie gemäß den Bedingungen der Schuldverschreibung und der Hypothek, die Sie unterzeichnet haben, in Verzug sind Ihr Haus gekauft.

Der Hauseigentümer hat eine bestimmte Frist, um auf die Mitteilung zu reagieren und/oder die ausstehenden Zahlungen und Gebühren zu begleichen. Wenn das geschuldete Geld oder ein anderer Verstoß nicht innerhalb einer bestimmten Zeit bezahlt wird, kann der Kreditgeber beschließen, das Eigentum des Kreditnehmers zu sperren.

Der nächste Schritt besteht darin, dass der Kreditgeber eine Verkaufsanzeige für die Immobilie einreicht. Wenn der Kreditnehmer jedoch seine Zahlungen nachholt, kann die Zwangsvollstreckung gestoppt werden.

• Vorabschottung:

Diese Phase beginnt, wenn der Kreditgeber eine Mahnung bezüglich der Immobilie einreicht, die den Immobilieneigentümer darüber informiert, dass der Kreditgeber rechtliche Schritte einleiten wird, wenn die Schuld nicht beglichen wird. Nach Erhalt der Benachrichtigung der Bank tritt der Hausbesitzer in eine Nachfrist, die als "Vorabschottung" bezeichnet wird. Während dieser Zeit kann der Hausbesitzer einen Deal mit der Bank aushandeln oder den ausstehenden Betrag begleichen, bevor die Zwangsvollstreckung erfolgt. Immobilienbesitzer, die sich in der Phase vor der Zwangsvollstreckung befinden, können einen Leerverkauf tätigen, um ausstehende Schulden zu begleichen. Zahlt der Kreditnehmer den Zahlungsausfall in dieser Phase, endet die Zwangsvollstreckung und der Kreditnehmer vermeidet die Räumung und den Verkauf. Wird der Verzug nicht beglichen, wird die Zwangsvollstreckung fortgesetzt.

• Versteigerung:

Wenn der Zahlungsverzug nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist behoben wird, setzt der Kreditgeber oder sein Vertreter einen Termin für den Verkauf des Hauses im Rahmen einer Zwangsversteigerung (manchmal als Treuhandverkauf bezeichnet) fest. Die Bekanntmachung des Treuhänderverkaufs (NTS) wird beim County Recorder's Office registriert. Die Benachrichtigung wird an den Kreditnehmer gesendet, auf dem Grundstück ausgehängt und in der Zeitung ausgedruckt. Bei der Auktion wird das Haus an den Meistbietenden gegen Bargeld verkauft, der den Höchstgebotspreis in bar bezahlen muss, normalerweise mit einer Vorauszahlung und dem Rest innerhalb von 24 Stunden. Der Gewinner der Versteigerung erhält dann die Treuhänderurkunde über die Immobilie. Ein Eröffnungsangebot für die Immobilie wird vom Zwangsversteigerungskreditgeber festgelegt, der normalerweise dem ausstehenden Kreditsaldo und allen anderen Gebühren entspricht. Das Geld aus dem Verkauf wird verwendet, um die Kosten der Zwangsvollstreckung, Zinsen, Grundpfand und Steuern usw. zu begleichen. Der Restbetrag wird an den Hausbesitzer ausbezahlt. In vielen Staaten hat der Kreditnehmer das "Rückzahlungsrecht" (er kann das ausstehende Geld aufbringen und die Zwangsvollstreckung stoppen) bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Haus versteigert wird.

• Nach der Zwangsvollstreckung:

Erwirbt ein Dritter die Immobilie bei der Zwangsversteigerung nicht oder gibt es keine höheren Gebote als das Eröffnungsgebot, wird der Kreditgeber Eigentum daran. Die Immobilie wird vom Anwalt, der den Verkauf durchführt, für den Kreditgeber erworben. Wenn dies eintritt und das Eröffnungsgebot nicht erfüllt wird, gilt die Immobilie als Bank-Owned Property oder Real Estate Owned (REO). Dies geschieht, weil viele der Immobilien, die bei Zwangsversteigerungen zum Verkauf angeboten werden, weniger wert sind als der Gesamtbetrag, der der Bank oder dem Kreditgeber geschuldet wird oder wenn niemand darauf bietet. Die "bankeigene" Immobilie wird dann wieder zum Verkauf angeboten, meist über einen Immobilienmakler gelistet.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Zehn Gebote und Verbote, um Ihr Haus für Top-Dollar zu verkaufen

Viele Verkäufer legen nicht genügend Wert auf die Renovierung ihrer Häuser, wenn sie sie auf den Markt bringen. Auch Verkäufer mit kürzlich renovierten Häusern müssen diese Arbeit erledigen. Es gibt einen harten Wettbewerb und jedes Detail ist wichtig, damit Sie schnell und zu Top-Dollar verkaufen können.

Wenn Sie also Ihr Haus verkaufen möchten, nehmen Sie sich zehn Minuten Zeit, um diese Liste zu lesen. Dann fang an zu packen!

1 Entrümpeln und entpersonalisieren Sie den Raum! Es ist ein einfacher Rat, aber dies ist der schwierigste Schritt für Verkäufer. Verabschieden Sie sich vom Zuhause und löschen Sie die Erinnerungen aus dem Raum, indem Sie persönliche Gegenstände wegräumen. Je mehr Kaufinteressenten ihr eigenes Hab und Gut im Raum visualisieren können, desto besser.

2 Schaffen Sie einen einladenden Eingang, der sich beim Betreten gut anfühlt. Machen Sie diesen Raum sauber, gut beleuchtet und auf dem neuesten Stand. Der erste Eindruck zählt.

3 Investieren Sie in kostengünstiges Eigenkapital. Streichen Sie die Wände in einer neutralen Lichtfarbe neu, aktualisieren Sie Leuchten, Wasserhähne, Türklinken und Rückwände. Wenn Sie keine Zeit haben, ist es gut angelegtes Geld, jemanden einzustellen, der diese Dinge erledigt. Wenn Sie nicht über das Talent verfügen, engagieren Sie einen Innenarchitekten oder Home Stager für ein paar Stunden. Kleine kosmetische Verbesserungen summieren sich.

4 Führen Sie KEINE größeren Renovierungsarbeiten an Ihrem Haus durch, wenn Sie nicht die Zeit, das Geld oder die Energie haben. Arbeiten wie das Überarbeiten des Bodenbelags, der Küche oder des Badezimmers sind groß und stressig, insbesondere wenn Sie während der Arbeiten in Ihrem Haus wohnen. Denken Sie an Verjüngung, nicht an Renovierung.

5 Investieren Sie in die Renovierung Ihrer Außenterrasse oder Ihres Sitzbereichs, wenn Sie in den warmen Monaten verkaufen. Potenzielle Käufer lieben den Mehrwert eines Ess- oder Sitzplatzes im Freien. Streichen Sie das Deck neu und schaffen Sie einen komfortablen Raum mit Gartenmöbeln. Ein Sonnenschirm und ein Grill sind großartige Verkaufsargumente.

6 Investieren Sie NICHT in einen Swimmingpool, Whirlpool oder Fischteich. Sie werden Ihr Geld nicht zurückverdienen. Sie können sogar viele Interessenten entfremden, die durch die damit verbundene Wartung und die potenzielle Gefahr für kleine Kinder abgeschreckt werden.

7 Geben Sie Ihrer Küche oder Ihrem Badezimmer ein Oberflächen-Makeover. Diese beiden Räume sind die wichtigsten in jedem Zuhause. Es ist nicht erforderlich, Ihr gesamtes Setup zu ändern. Neue Wasserhähne, Knöpfe, Backsplash, Formteile, Spüle und Farbe sind alles einfache und kostengünstige Updates. Denken Sie daran, es neutral zu halten.

8 Vergessen Sie nicht die Landschaftsgestaltung und die Attraktivität im Freien. Dies ist das allererste, was Käufer sehen. Wenn sie ausgeschaltet sind, müssen Sie im Inneren noch härter arbeiten. Warum also nicht etwas Pflege geben? Streichen Sie Ihre Haustüre, verpassen Sie ihr einen neuen Griff, reparieren Sie Risse im Gehweg, streichen Sie den Briefkasten oder besorgen Sie sich einen neuen. Repariere oder besorge dir neue Hausnummern. Machen Sie es charmant, indem Sie alle Ihre Bäume, Büsche, Gras beschneiden und Blumen hinzufügen.

9 Seien Sie beim Umzug umweltbewusst. Spende funktionstüchtige Haushaltsgeräte an Habitat for Humanity's ReStore und bringe deinen Schutt zum Ökozentrum. Ziehen Sie in Betracht, Küchen- und Badschränke neu zu verkleiden oder neu zu streichen, anstatt sie zu ersetzen. Je mehr Sie wiederverwenden und wiederverwenden können, desto besser. Das Ziel hier ist, so wenig wie möglich für die größte Wirkung auszugeben.

10 Hinterlassen Sie keine Tierspuren im Haus. Zerkratzte Türen, eine Katzentoilette, unordentliche Fressnäpfe, haarige Decken und zerkaute Spielzeuge müssen weg. Nicht jeder ist ein Tierliebhaber und sie könnten das Haus ganz entlassen, wenn sie allergisch sind.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Die 5 wichtigsten Gründe, Ihr Haus an einen Immobilieninvestor zu verkaufen

Sie fragen sich wahrscheinlich, warum Sie Ihr Haus an einen Immobilieninvestor verkaufen möchten, anstatt Ihr Haus bei einem Makler anzubieten oder selbst zu verkaufen. Es gibt viele sehr gute Gründe, einen Verkauf an einen Immobilieninvestor in Betracht zu ziehen. Ich werde mit Ihnen einige verschiedene Optionen teilen, an die Sie wahrscheinlich noch nie zuvor gedacht haben oder von denen Sie wussten, dass Sie sie tun können. Ich werde Ihnen die Top 5 Gründe nennen, warum Sie erwägen sollten, Ihr Haus an einen Immobilieninvestor zu verkaufen.

1) Ein Immobilieninvestor kauft Ihr Haus von Ihnen, egal in welchem ​​Zustand sich Ihre Häuser befinden. Das bedeutet für Sie, dass Sie keine kostspieligen Reparaturen an Ihrem Haus vornehmen müssen. Wenn Sie Ihr Haus jetzt bei einem Makler gelistet haben, werden sie wollen, dass Sie alle notwendigen Reparaturen an Ihrem Haus vornehmen, bevor sie es inserieren. Der andere Grund ist, dass die meisten Kreditgeber auf dem heutigen Markt Käufern, die ein Haus kaufen, das größere Reparaturen benötigt, kein Geld leihen. Zweitens: Wenn Sie versuchen, Ihr Haus selbst zu verkaufen, müssen Sie möglicherweise noch Ihren Bodenbelag ändern und Ihre Wände neu streichen. Die meisten Käufer auf dem heutigen Markt werden nicht in ein Haus einziehen und mit Reparaturen beginnen. Daher haben Sie eine begrenzte Anzahl von Käufern, die möglicherweise Interesse an Ihrem Haus zeigen, Ihr Haus jedoch mit einem großen Rabatt erwerben möchten.

2) Immobilieninvestoren kaufen Ihr Haus für alle Barmittel "wie es ist", oder sie können Ihnen bis zum vollen Marktwert für Ihr Haus geben, wenn Sie bei Ihren Bedingungen ein wenig flexibel sind. Ein Immobilieninvestor wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um alle Ihre Ziele für den Verkauf Ihres Hauses herauszufinden. Dann werden sie ihr Bestes tun, um alle Ihre Ziele für den Verkauf Ihres Hauses zu erreichen oder zu übertreffen. Sie sind professionelle Hauskäufer, die Menschen bei der Lösung ihrer Immobilienprobleme helfen. Sie haben viel Erfahrung mit dem Kauf von Häusern von Menschen wie Ihnen in allen möglichen Situationen. Um nur einige der Situationen zu nennen, in denen sie Ihnen helfen können, sind: wenn sich Ihr Haus auf dem heutigen Markt einfach nicht verkauft, geerbte Häuser, notleidende Immobilien, leerstehende Häuser, Nachlasshäuser, Zahlungsrückstände, Scheidung, Hauspfandrechte und -urteile, Mieteigentum , abgelaufene Maklerauflistung, Konkurs oder wenn Sie gerade mit einer Zwangsvollstreckung konfrontiert sind. Unabhängig vom Zustand, der Fläche oder der Situation Ihres Hauses kann ein Immobilieninvestor Ihnen viele praktikable Optionen bieten, um Ihr Haus schnell zu verkaufen.

3) Wenn Sie Ihr Haus an einen Immobilieninvestor verkaufen, kann dieser Ihr Haus in der Regel innerhalb von 10 Tagen oder weniger schnell schließen. Sie werden in der Lage sein, schnell Bargeld auf die Hand zu bekommen, ohne dass Sie Ihr Haus auf traditionelle Weise verkaufen müssen. Immobilieninvestoren sind Profis mit viel Erfahrung in der Unterstützung von Hausbesitzern beim schnellen Verkauf ihres Hauses. Der Grund, warum sie Ihr Haus schnell schließen können, ist, dass sie mit einem großen Netzwerk von Käufern zusammenarbeiten, die über Bargeld verfügen und bereit sind, schnell Häuser in Ihrer Nähe zu kaufen. Dies ist nicht wie bei einem traditionellen Käufer, den Sie durch den Verkauf Ihres Hauses selbst oder von einem Makler erhalten. Diese Art von Käufern wird mindestens 30-60 Tage brauchen, um abzuschließen, und das nur, wenn sie den Kreditprozess durchlaufen.

4) Immobilieninvestoren möchten Ihr Haus nicht inserieren, sondern Ihr Haus schnell kaufen. Wenn Sie Ihr Haus an einen Immobilieninvestor verkaufen, vermarkten diese Ihr Haus mit hoher Geschwindigkeit an ihre Käufer. Damit meine ich, wenn Sie Ihr Haus selbst verkaufen würden, würden Sie wahrscheinlich ein Schild vor Ihrem Haus aufstellen, eine Anzeige in der Zeitung aufgeben oder Ihr Haus gegen eine Pauschalgebühr sogar in die MLS aufnehmen. Diese Dinge sind gut, aber bestenfalls werden Sie wahrscheinlich nur eine kleine Anzahl von Leuten bekommen, die sich Ihr Haus ansehen, aber die meisten werden Reifen-Kicker sein. Auf dem heutigen Markt stehen mehr Häuser zum Verkauf, als es Leute gibt, die sie alle kaufen. Das gleiche gilt, wenn Sie Ihr Haus bei einem Makler inserieren würden; Sie werden ein Schild in Ihrem Garten anbringen, es auf der MLS auflisten und auf den Anruf warten. Die meisten Makler vermarkten Ihre Immobilie nicht kontinuierlich über andere Wege. Ein Immobilieninvestor wird Ihre Immobilie sofort vermarkten, nachdem Sie sich auf Preis und Bedingungen geeinigt haben. Sie werden Ihr Haus mit allen verfügbaren Anzeigen vermarkten, um Ihr Haus schnell zu verkaufen. Außerdem haben sie eine riesige Liste von Käufern, die derzeit Häuser kaufen und das Geld haben, um dies schnell zu tun. Daher ist der Verkauf an einen Immobilieninvestor die beste Option, wenn Sie Ihr Haus auf dem heutigen Markt schnell verkaufen möchten.

5) Wenn Sie Ihr Haus an einen Immobilieninvestor verkaufen, müssen Sie nichts aus Ihrer Tasche bezahlen. Tatsächlich arbeiten sie hart für Sie und mit Ihnen, um Ihr Haus ohne Kosten und sehr schnell zu verkaufen. Der Grund, warum sie dies tun können, ist, dass sie vom Käufer tatsächlich eine Gebühr erhalten, die sie verkaufen, um Ihnen als Verkäufer alle Kosten zu entziehen. Ganz zu schweigen davon, dass Immobilieninvestoren Ihnen ein Nettoangebot für Ihr Haus unterbreiten. Für Sie bedeutet dies, dass Sie dieses Nettoangebot bei Abschluss erhalten. Wenn Sie Ihr Haus auf traditionelle Weise selbst oder über einen Makler verkauft haben, werden Sie bei Abschluss nur noch durchschnittlich 80-85% des Listenpreises Ihres Hauses netto. Der Grund dafür ist, dass Ihr Makler seine 6% Provision nimmt, dann müssen Sie Verlustkosten von 2-3% bezahlen, dann wird der Käufer einen Rabatt von mindestens 5% auf dem heutigen Markt verlangen. Nach all diesen Rabatten wird der Käufer eine Immobilieninspektion Ihres Hauses durchführen lassen und der Inspektor wird mit einer großen Liste möglicher Probleme zurückkommen, auf die der Käufer einen Rabatt wünscht. Dies ist normalerweise weitere 3-5% Rabatt. Die meisten Verkäufer wissen nicht, dass dies tatsächlich der Geldbetrag ist, den sie bei Abschluss netto erhalten, nachdem sie 4-8 Monate gewartet haben, um ihr Haus auf traditionelle Weise zu verkaufen.

Wie Sie wahrscheinlich bereits erkannt haben, bietet der Verkauf Ihres Hauses an einen Immobilieninvestor viel mehr Vorteile als der traditionelle Verkauf Ihres Hauses durch den Eigentümer oder einen Makler. Sind Ihre Zeit und Ihr Geld wirklich den ganzen Ärger und Ärger wert, Ihr Haus auf traditionelle Weise zu verkaufen? Wenn Sie Ihr Haus an einen Immobilieninvestor verkaufen, haben Sie einen schnellen, freundlichen und problemlosen Verkauf Ihres Hauses

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Ist ein Leerverkauf die richtige Wahl?

Mit dem Rückgang der Eigenheimwerte in den letzten Jahren sehen sich einige Hausbesitzer, die auf dem aktuellen Markt verkaufen müssen, in der Falle, da sie mehr Schulden haben, als ihr Eigenheim wert ist. In dieser Situation kann der Leerverkauf eine praktikable Option werden.

Was ist ein Leerverkauf:

Ein Leerverkauf ist einfach ein Verkauf, bei dem der Erlös nicht ausreicht, um alle ausstehenden Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Verkauf des Hauses zu decken, einschließlich der Hypothek oder Hypotheken, unbezahlter Grundsteuern, Anwaltsgebühren, Titelkosten, Provisionen usw. Dieser Mangel würde verlangen, dass der Verkäufer Geld zum Abschluss bringt oder mit seinem Kreditgeber eine „shorted“ Auszahlung aushandelt. Der Kreditgeber ist nicht verpflichtet, dem zuzustimmen, aber viele werden es tun. In den meisten Fällen wird ein Leerverkauf von Verkäufern versucht, die mit einer Zwangsvollstreckung konfrontiert sind oder in Rückstand geraten sind und nicht mehr in der Lage sind, ihre Zahlungen zu leisten.

Der Prozess:

Es gibt viele Missverständnisse über den Leerverkaufsprozess und die Rolle des Kreditgebers darin, selbst bei einigen Realtor®s. Die Rolle des Kreditgebers des Verkäufers ist nichts anderes als die eines Notfalls. Dies kann je nach Bundesland variieren, je nachdem, ob es sich um einen Titeltheorie-Staat oder einen Pfandrecht-Staat handelt. Diese Informationen gelten für Illinois, einem Staat mit Pfandrecht (der Eigentümer besitzt das Eigentum und der Kreditgeber ein Pfandrecht an der Immobilie).

Der Verkäufer ist Eigentümer der Immobilie und letztendlich derjenige, der mit Hilfe seines Maklers nach Eingang eines Angebots ein Gegenangebot annimmt, ablehnt oder vorschlägt. Wenn das Angebot vom Verkäufer angenommen wird, erfolgt dies unter der Bedingung, dass der Kreditgeber zustimmt, den Nettoverkaufserlös als vollständige Begleichung der geschuldeten Beträge anzunehmen. Ich habe mehr als einmal erlebt, dass ein Makler, der für einen Käufer arbeitet, gefragt hat, wann sein Angebot bei der Bank eingereicht wird, noch bevor der Verkäufer zugestimmt hat, es anzunehmen. Es kann zur Verwirrung beitragen, wenn mehrere Angebote eingehen. Einige denken, dass alle Angebote dem Kreditgeber vorgelegt werden müssen. Dies ist nicht genau. Alle Angebote müssen dem Verkäufer vorgelegt werden, nicht dem Kreditgeber. Das Ziel des Listing Agent sollte es sein, das bestmögliche Angebot zu erhalten und damit der Transaktion die bestmögliche Chance auf einen tatsächlichen Abschluss zu geben.

Wie stehen die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss?

Sie sind tatsächlich besser als früher. Heutzutage ist es für Banken sinnvoll, ernsthaft darüber nachzudenken, einen Leerverkauf zu akzeptieren, da sie in vielen Fällen insgesamt mehr Geld verdienen, als den gesamten Zwangsvollstreckungsprozess durchlaufen, das Haus zurücknehmen und als REO (Real Estate Owned) vermarkten. Illinois ist ein gerichtlicher Zwangsvollstreckungsstaat. Einige Staaten sind außergerichtlich. Gerichtliche Zwangsvollstreckungen nehmen viel mehr Zeit in Anspruch. In Illinois kann der Prozess ein Jahr oder länger dauern. Es gibt einige Staaten, die mehr als 3 Jahre brauchen. Wenn Sie bedenken, dass die Bank in den meisten Fällen nichts erhält, während sich der Prozess hinzieht, sehen Sie ihre Motivation, andere Optionen in Betracht zu ziehen. Hinzu kommen die Verschlechterung der Immobilie in dieser Zeit und die zusätzlichen Transportkosten, und der Nutzen für die Bank wird noch deutlicher. Die Bank sucht in dieser Situation, ähnlich wie der Hausbesitzer, nach dem besten Weg, um ihre Verluste zu begrenzen.

Die Vorteile eines Leerverkaufs:

Kreditgeber gestatten dem Verkäufer im Allgemeinen nicht, einen Teil des Verkaufserlöses zu erhalten. Dies ist fair, wenn man bedenkt, dass die gesamte Grundlage des Leerverkaufs darin besteht, mit dem Kreditgeber zu verhandeln, um ihn dazu zu bringen, weniger zu nehmen, als ihm zusteht. Die einzige Ausnahme, die ich gesehen habe, war vor Jahren, als wir aufgrund eines Fehlers um $ 0,06 aus dem Gleichgewicht waren. Die Titelfirma stellte dem Verkäufer tatsächlich einen Scheck über sechs Cent aus! Als Verkäufer in dieser Situation muss man bedenken, dass, wenn der Kreditgeber dem Leerverkauf zustimmt, er dem Verkäufer erlaubt, eine Zwangsvollstreckung in seiner Akte zu vermeiden, die ihn viele Jahre lang verfolgt. Darüber hinaus lassen die meisten Leerverkäufe den Verkäufer auch unter den Schulden, ohne wegen eines Mangels gejagt zu werden. Diese beiden Dinge sollten die Motivation sein, die Sie brauchen. Es gibt keine Erfolgsgarantien, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Wen sollten Sie anrufen?

Diese Transaktionen sind nichts für Anfänger. Es gibt keinen Ersatz für Erfahrung, wenn es darum geht, durch diesen Prozess zu navigieren. Ein erfahrener Makler und Anwalt sind entscheidend. In dieser Situation ist es sinnvoll, viele Fragen zu stellen. Es gibt spezielle Kurse für Leerverkäufe/Abschottung für Agenten. Einige sind sehr lohnenswert, aber diese Kurse allein machen den Agenten nicht unbedingt zum Experten. Ein Agent, der von einem Verkäufer empfohlen wurde, der diesen Prozess durchlaufen hat, ist definitiv jemand, mit dem es sich lohnt, zu sprechen.

Was wird es kosten?

In den meisten Fällen kostet es Sie nichts, es sei denn, der Makler erhebt eine Vorabgebühr für die Auflistung des Hauses. Alle Agenten handeln ihre eigenen Gebühren aus. Es sollte Sie nichts kosten, mit einem Agenten zu sprechen und Informationen zu erhalten. Alle Provisionen und andere Abschlusskosten, die ein Verkäufer normalerweise zahlen würde, werden berücksichtigt, und wenn der Kreditgeber dem Leerverkauf zustimmt, stimmt er dem Nettoverkaufsbetrag zu, so dass im Wesentlichen der Kreditgeber Ihre Abschlusskosten zahlt. Für jemanden, der mit einer Zwangsvollstreckung konfrontiert ist, kann ein Leerverkauf eine ausgezeichnete Lösung sein.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

7 Möglichkeiten, Ihr Wohnmobil für den Verkauf vorzubereiten

Sei es ein Backstein- und Mörtelgebäude oder ein Haus auf Rädern; Vorbereitung ist der Schlüssel zu einem schnellen und lukrativen Geschäft. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihr Reisemobil verkaufen sollen, finden Sie die folgenden sieben Tipps hilfreich:

Reinigen Sie Ihr Fahrzeug

Reinigen Sie Ihren Trainer. Gründlich. Denken Sie daran, es ist das Einfachste, was Sie tun können, um das Gerät für den Verkauf vorzubereiten. Die richtige Reinigung geht weit über das bloße Abstauben, Schrubben, Polieren und Wachsen hinaus. Verleihen Sie dem Interieur einen organisierten, tip-top-Look, damit es Ihre Käufer inspiriert, sich ein Leben darin vorzustellen.

Holen Sie sich den Serviceverlauf an Ort und Stelle

Sie wissen, dass Sie sich sehr um Ihr Gerät gekümmert haben, aber wie beweisen Sie das Ihren Interessenten? Die Serviceunterlagen Ihres Wohnmobils sagen alles. Legen Sie also alle Wartungspapiere bereit. Prüfen Sie auch, ob das Werksgarantiedokument noch gültig ist. Wenn ja, ist dies ein zusätzlicher Vorteil für Ihre Käufer und ein Grund für Sie, einen höheren Preis zu verlangen.

Schließen Sie alle Unterlagen in Ihr Angebot ein

Ihre Kunden werden es zu schätzen wissen, wenn Sie ihnen zeigen, dass Sie alle Handbücher, Handbücher und andere relevante Papiere, die Sie beim Kauf erhalten haben, aufbewahrt haben. Diese Dokumente sind wertvoll, da sie dem neuen Besitzer helfen würden, das Fahrzeug besser zu verstehen und seinen zukünftigen Wartungsbedarf fortzusetzen. Bewahren Sie außerdem den Monroney-Aufkleber intakt auf, der vom Hersteller zum Zeitpunkt des Kaufs angebracht wurde und der Einzelhandelspreisinformationen enthält. Dieser Artikel würde Ihren zukünftigen Kunden sehr freuen, da er detaillierte Informationen zur Fahrzeugausstattung enthält.

Organisieren Sie wichtige Dokumente

Stellen Sie sicher, dass Sie diese drei Dokumente haben – den Fahrzeugtitel, die Zulassungsbescheinigung und die Versicherungskarte. Wenn Sie das Darlehen noch zurückzahlen, wenden Sie sich an den Kreditgeber, um sich über das Verfahren für die Vorauszahlung zu informieren. Sie müssen die Zahlung verrechnen und einen sauberen Titel erhalten, um den Verkauf abzuschließen.

Legen Sie einen Preis fest

Konsultieren Sie Ressourcen wie das Kelley Blue Book, um den aktuellen Wert Ihres Wohnmobils zu bestimmen. Informieren Sie sich auch auf den vielen Online-Angebotsseiten, um eine Vorstellung von dem Preis zu erhalten, den ähnliche Fahrzeuge verlangen.

Holen Sie sich eine zweite Meinung ein

Besuchen Sie ein paar Händler in Ihrer Nähe und fordern Sie sie an, Ihnen ein Angebot für Ihr Gerät zu unterbreiten. Sie können dieses Angebot als Ausgangspunkt für Verhandlungen mit Ihren Interessenten nutzen. Wenn Sie physische Besuche vermeiden möchten, wenden Sie sich an einen Online-Händler. Diese Organisationen machen ein Angebot ausschließlich basierend auf der Beschreibung und den Fotos Ihres Rigs.

Bereiten Sie die Urkunde im Voraus vor

Erwähnen Sie neben der Angabe der notwendigen Informationen wie Name, Adresse, Kontaktnummer und E-Mail-ID, dass Sie den Bus ohne ausdrückliche Garantie verkaufen, wie er ist. Laden Sie Ihren landesspezifischen Kaufvertrag online herunter oder holen Sie sich ein Formular von Ihrem örtlichen DMV-Büro.

Ein Fahrzeug zu verkaufen ist keineswegs einfach. Wir sind jedoch der Meinung, dass es einfach ist, vorbereitet zu sein. Wenn du an denkst So verkaufen Sie Ihr Wohnmobil ohne sich um den direkten Umgang mit Käufern zu kümmern, können Sie sich an einen zuverlässigen Makler wenden, der Ihre Anlage gegen sofortiges Bargeld kauft.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

6 Schlüssel, die Immobilienmakler verwenden müssen!

Hausbesitzer, die ihre Häuser verkaufen möchten, und potenzielle Käufer, die das Haus ihrer Träume kaufen möchten und was viele als ihren Teil des amerikanischen Traums betrachten, brauchen und verdienen den bestmöglichen Service und die bestmögliche Vertretung. von ihrem Immobilienmakler! Lizenzierte Agenten erzielen nur dann ein Einkommen, wenn/wenn sie ein Treffen der Köpfe zwischen Käufer und Verkäufer herbeiführen, und während einige zufällige Beobachter glauben, dass dies grundlegend und offensichtlich ist, ist es eigentlich im Allgemeinen , erfordert eine wohlüberlegte Kombination von Fähigkeiten und Tätigkeiten sowie ein gewisses Maß an Professionalität und wertvollem Fachwissen. Vor diesem Hintergrund wird in diesem Artikel versucht, kurz die sechs grundlegenden Schlüssel effektiver Immobilienmakler zu betrachten, zu untersuchen, zu überprüfen und zu diskutieren. muss effektiv genutzt und genutzt werden.

1. Preisstrategie: Ihr Käufer möchte fast immer den niedrigsten, möglichen Preis zu den besten Bedingungen und mit dem geringsten Aufwand bezahlen! Welchen Preis sollte man anbieten/empfehlen und warum? Soll der Angebots-/Auflistungspreis, ein höheres Angebot oder ein etwas niedrigeres angeboten werden? Jeder Immobilienmarkt unterscheidet sich in gewisser Weise, wie zum Beispiel: lokale Faktoren; Angebot und Nachfrage (Inventar); Zeit – auf – Markt; Wettbewerb; Eigenschaften und Zustand einer bestimmten Immobilie usw. Agent und Kunde müssen als Team zusammenarbeiten und auf derselben Seite vorgehen, um ihre strategische Position zu maximieren!

2. Wettbewerbsmarktanalyse (CMA): Den meisten Verkäufern ist klar, dass sie ihren Listenpreis auf den Ergebnissen einer professionell gestalteten Wettbewerbsmarktanalyse oder CMA basieren sollten, aber zu wenige Käufer verstehen, wie viel es ihnen nützen könnte, auf ähnliche Weise vorzugehen. Solange die Käufer den wesentlichen Wert einer solchen Vorgehensweise nicht verstehen und erkennen, leiden ihre Ergebnisse oft!

3. Offene Häuser: Wenn ein Makler auch der Verkäufer ist, muss er mit seinem Kunden besprechen, ob die Nutzung eines Open House für den Verkauf des spezifischen Hauses von Vorteil sein könnte! Dies hängt auch weitgehend von der Preisspanne, der spezifischen Region/Gebiet und einer Vielzahl anderer relevanter Faktoren ab!

4. Vorführungen: Der Verkauf eines Hauses hängt bis zu einem gewissen Grad direkt mit der Anzahl qualifizierter, qualitativ hochwertiger Vorführungen usw. zusammen. Es gibt sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft, um ein Haus effektiv zu zeigen, zu vermarkten und zu verkaufen!

5. Marketing Werbung: Es ist wichtig, während des gesamten Prozesses mit einem gut durchdachten, gründlich erklärten Marketingplan vorzugehen, der Werbung und die Gründe erklärt, und ein spezifischer Ansatz wird empfohlen.

6. Zusammenarbeit: Beste Ergebnisse kommen, wenn hervorragende Teamarbeit von Anfang an etabliert und genutzt wird! Hausbesitzer müssen ihre Verantwortung verstehen, und die Käufer, die Sie vertreten, müssen den besten Weg kennen, um die wünschenswertesten Ergebnisse für sie zu erzielen!

Dies sind, kurz gesagt, 6 wichtige Schritte, um bei effektiver und professioneller Anwendung die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen! Da für die meisten Menschen ihr Haus ihr größtes, finanzielles Gut darstellt, macht das keinen Sinn?

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Verkaufen Sie Ihr Haus in einer schlechten Wirtschaft

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist der Immobilienmarkt ideal für Käufer, aber ein Friedhof für Verkäufer, die auf ein gutes Geschäft hoffen. Der Wohnungsmarkt in den Vereinigten Staaten befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten. Die Mortgage Bankers Association gibt an, dass im Jahr 2011 8 Millionen Amerikaner mit ihren Hypothekenzahlungen mindestens einen Monat im Rückstand waren, während 5 Millionen dieser Hausbesitzer zwei Monate im Rückstand waren. Bei einer großen Anzahl von Häusern, die zum Verkauf stehen, fallen die Preise rapide und die Verkäufer sind in einer Falle gefangen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihr Haus in einer schlechten Wirtschaft zu einem vernünftigen Preis verkaufen können.

Finden Sie einen großartigen Makler

Obwohl Sie versuchen können, die Immobilie selbst zu verkaufen, ist es sehr viel verlangt, Ihr Haus aufzulisten und die gesamte Bodenarbeit ohne echte Branchenkenntnisse zu erledigen. Trotz der Tatsache, dass ein Makler Sie zwischen 3-6% des Verkaufspreises kostet, könnte sein Fachwissen diesen Unterschied leicht ausgleichen. Finden Sie eine lokale Agentur, die mit Ihrer Nachbarschaft vertraut ist, einschließlich Kenntnisse über vergleichbare Immobilien in der Umgebung, Schulsysteme usw. Überprüfen Sie die Verkaufshistorie des Maklers in den letzten Jahren. Sie wollen einen erfolgreichen Makler, der nicht zu beschäftigt ist, um Ihrer Immobilie seine volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Marketingplan

Ihr Immobilienmakler ist für die Erstellung eines Marketingplans verantwortlich, aber es ist Ihre Pflicht, sich mit dem Plan vertraut zu machen, da er ein wesentliches Element ist, um den Verkehr zu steigern und mehr Menschen dazu zu bringen, Ihr Haus zu besichtigen. Ihre Immobilie muss auf Top-Internetseiten wie realtor.com sichtbar sein. Die besten Makler haben ihre eigene Website, also stellen Sie sicher, dass Ihre Immobilie auch dort ausgestellt ist.

Vorbereitung

Dies ist Ihre Chance zu glänzen. Gehen Sie mit Ihrem Makler durch das Haus und er sollte in der Lage sein, auf Dinge hinzuweisen, die potenzielle Käufer abschrecken könnten. Die gute Nachricht ist, dass Vorbereitungsarbeiten für Ihr Zuhause mit einem relativ knappen Budget durchgeführt werden können. Kümmern Sie sich zuerst um das Äußere des Anwesens mit sauber geschnittenen Hecken und bunten Blumen, die immer ein Plus sind. Reparieren Sie lose Ziegel oder Handläufe und stellen Sie außerdem sicher, dass das Dach in einwandfreiem Zustand ist.

Stellen Sie sicher, dass alle Wände gestrichen und Teppiche professionell gereinigt werden. Entfernen Sie alle Gerüche, um einen frischen Geruch zu hinterlassen, und bewegen Sie Möbel um, damit der Wohnraum so groß wie möglich aussieht. Wenn Sie Ihre Immobilie bis zum Eintreffen der ersten Besucher nicht makellos aussehen lassen können, bleibt Ihr Haus unverkauft.

Preis

Sehen Sie sich die aktiven Inserate, ausstehenden Inserate und die zuletzt verkauften Statistiken von Häusern an, die mit Ihren vergleichbar sind. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie die Verkaufspreise betrachten, da diese Verkäufe vor einigen Monaten stattgefunden haben könnten. Die wirtschaftlichen Bedingungen können sich sehr schnell ändern, sodass Sie möglicherweise die Preise an den bestehenden Markt anpassen müssen. Achten Sie besonders auf die aufgeführten Preise, da dies Ihre Konkurrenz ist.

Nachdem Sie die oben genannten Schritte befolgt haben, müssen Sie Anfragen schnell bearbeiten. Ihr Makler kümmert sich in der Regel um Folgeaktivitäten, einschließlich E-Mails oder Telefonanrufen von Interessenten. Hoffentlich erhalten Sie viel Interesse und erhöhen so die Möglichkeit, einen fairen Preis für Ihr Haus zu erhalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Zillow vs. Der Chicagoer Immobiliengutachter

Ich habe vor kurzem einen wirklich interessanten Blogartikel von einem Gutachter in Philadelphia mit dem Titel "Zillow vs. The Coyle Group" gelesen. In dem Artikel analysiert Michael Coyle über 20 ihrer neuesten Bewertungen und vergleicht sie über Zestimate mit dem, was sie laut Zillow wert sind. Da Websites wie diese in den letzten Jahren bei den Verbrauchern immer beliebter wurden, dachte ich, ich würde meine eigene Analyse durchführen.

Die Ergebnisse werden Sie vielleicht überraschen, sie haben es mir angetan. Von den 20 analysierten Immobilien, von denen viele erst kürzlich verkauft wurden, wich Zillow bei 16 von ihnen um mehr als 5% vom Schätzwert ab und der durchschnittliche Unterschied betrug 20,16%! Und die vier, die innerhalb von 5% lagen, waren die jüngsten Verkäufe in den letzten 6 Monaten. Das bedeutet, dass die Wertschätzung von Zillow bei durchschnittlich 300.000 US-Dollar um durchschnittlich 60.000 US-Dollar abweicht. Eine weitere interessante Statistik ist, dass es 10 Immobilien hoch/überbewertet und 10 Immobilien niedrig/unterbewertet waren. Um meine Ergebnisse weiter zu untermauern, verglich ich sie mit denen von The Coyle Group und stellte fest, dass sie einen durchschnittlichen Unterschied von 18,95 % fanden.

Als ich tiefer in die einzelnen Eigenschaften eintauchte, konnte ich nicht feststellen, welcher genaue Faktor zu einigen der größten Diskrepanzen geführt hat. Zum Beispiel ist das Grundstück Glencoe Colonial derzeit ein 1100 Quadratfuß großes Split-Level, das abgerissen und ein neues 3200 Quadratfuß großes Haus gebaut wird. Es ist für 1.199.000 US-Dollar (der genaue Zestimate-Wert) notiert und für rund 1.050.000 US-Dollar unter Vertrag. Das würde mich glauben machen Zillow gibt dem MLS-Listenpreis das meiste Gewicht und ignoriert die tatsächlichen Eigenschaften der Immobilie. Allerdings lag der Zestimate beim Portage Park-Bungalow, der für 460.000 US-Dollar gelistet war und zum gleichen Preis verkauft wurde, um 41% niedriger. Warum sollte der Zestimate in diesem Fall 273.265 US-Dollar betragen? Es muss den Listen- und Verkaufspreis ignoriert haben, als es sich anscheinend ausschließlich auf den Listenpreis des von Glencoe vorgeschlagenen Baus stützte. Ja, ich zerbreche mir auch den Kopf.

Obwohl ich nicht hier bin, um die Methode oder den Algorithmus von Zillow zur Bestimmung von Werten aufzuschlüsseln, möchte ich den potenziellen Hauskäufer/Verkäufer davor warnen, sich auf die Werte von Zillow zu verlassen, und Ihnen raten, einen zertifizierten Gutachter zu beauftragen, um sicherzustellen, dass alle Faktoren in das Gutachten aufgenommen wurden des Marktwertes. So vermeiden Sie, dass Sie Ihr Haus zu hoch gelistet haben, was dazu führen könnte, dass Ihr Haus viel länger als nötig auf dem Markt ist. Es verhindert auch, dass Sie Ihr Zuhause zu niedrig auflisten und möglicherweise Geld auf dem Tisch liegen lassen.

Du kannst lesen Zillow vs. The Coyle Group Hier.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Makler vs. Wir kaufen Häuser Cash Companies Cash

Bei der Entscheidung, Ihr Haus zu verkaufen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch nehmen oder es selbst an ein "We Buy Houses Cash"-Unternehmen verkaufen. Jedes Szenario hat seine Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden für Sie skizziert haben. Jede Situation ist anders und wir möchten sicherstellen, dass Sie die bestmögliche Entscheidung treffen. Wir haben auch einige wichtige Fragen skizziert, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie diese große Entscheidung treffen.

Makler. Makler sind die beste Quelle für den Verkauf Ihrer Immobilie. Es ist erwiesen, dass Makler mindestens 10-20% mehr für Ihre Immobilie erhalten, als wenn Sie sie selbst verkaufen würden. Es ist auch eine erwiesene Tatsache, dass Sie es mit den Dienstleistungen eines lokalen Immobilienmaklers 50% schneller verkaufen. Da die meisten Makler über aktuelle Trends auf dem Laufenden sind, können sie Sie darin unterstützen, welche Punkte berücksichtigt werden müssen, um den maximalen Preis für Ihr Haus zu erzielen. Mit einem Agenten, der auf Ihre Nachbarschaft spezialisiert ist, kann er über Kollegen und frühere Kunden Verbindungen zu Käufern haben, zu denen Sie keinen Zugang haben. Ein Agentennetzwerk ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug, um Ihr Haus schnell zu verkaufen. Ich empfehle die Verwendung größerer kooperierender Broker wie Berkshire Hathaway oder Coldwell Banker Gundaker.

Bei jedem Dienstanbieter fallen Kosten für die Geschäftstätigkeit an. Die durchschnittlichen Kosten für einen Makler betragen 6-7% des Verkaufspreises Ihres Hauses. Wenn Sie beispielsweise Ihr Haus für 200.000 US-Dollar verkaufen, kostet es Sie bei Abschluss zwischen 12.000 und 14.000 US-Dollar. Wenn Sie sich für den Verkauf Ihrer Immobilie durch einen Immobilienprofi entscheiden, haben Sie es höchstwahrscheinlich mit finanzierten Käufern zu tun, was bedeutet, dass Sie möglicherweise Verkäuferprovisionen zwischen 3.000 und 5.000 USD zahlen müssen. Der Verkauf an einen finanzierten Käufer bedeutet auch, dass Sie nach der Unterzeichnung eines Kaufvertrags in der Regel zwischen 30 und 60 Tagen warten müssen, bis er abgeschlossen ist. Vergessen wir auch nicht die Kosten für Inspektionen. Die meisten Städte verlangen, dass das Haus eine Belegungsprüfung besteht. Wenn die Stadt einen Inspektor entsendet, kann es sein, dass Gegenstände vorhanden sind, die die Anforderungen der Stadt nicht erfüllen und deren Reparatur teuer werden kann. Der potenzielle Käufer wird aufgrund seiner eigenen Sorgfaltspflicht auch einen privaten Gutachter beauftragen, um zu sehen, was das Haus möglicherweise benötigt. Dies kann auch kostspielig werden, wenn der Käufer hohe Ansprüche stellt, bevor er sich für den Kauf entscheidet. Das zusätzliche Geld, das Sie mit der Einstellung eines Immobilienprofis verdienen, kann durch Maklergebühren und Inspektionskosten ausgeglichen werden.

Wir kaufen Häuser Cash-Unternehmen. Diese Unternehmen bekommen in der Gegend oft einen schlechten Wrap. Sie werden oft als Betrüger oder unehrliche Menschen angesehen, obwohl diese Unternehmen in Wirklichkeit den Menschen einen großen Dienst erweisen können. Wie bei allem gibt es Vor- und Nachteile bei dieser Route. Da diese hässlichen Hauskäufer Investoren sind, werden sie Ihnen nicht den vollen Preis für Ihr Haus zahlen. Sie kaufen normalerweise Immobilien zwischen 50 und 60 Cent pro Dollar.

Aber bevor Sie diese Typen aus Ihrem Haus werfen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über die Vorteile des Verkaufs an einen Barinvestor nachzudenken. Schnelles Geld! In den meisten Fällen haben diese Käufer das Geld, um die Immobilie sofort zu kaufen. Es handelt sich nicht nur um einen Barverkauf, sondern Sie müssen sich auch keine Sorgen um die Zahlung von Verkäuferkonzessionen machen. Oftmals decken sie sogar Ihre Abschlusskosten, was Ihnen zusätzliches Geld spart. Diese Barkäufer sparen Ihnen auch die hohen Maklerprovisionen. Da Ihre Immobilie zum Verkauf steht, ist kein Makler beteiligt. Kein Makler = KEINE GEBÜHREN! Habe ich schon erwähnt, dass keine Inspektionen durchgeführt werden. Da es sich höchstwahrscheinlich um einen AS-IS-Barverkauf handelt, wird der Käufer keinen Stadt- oder Privatinspektor mitbringen, wodurch Sie keine Reparaturen an der Immobilie vornehmen müssen. Auch wenn Sie möglicherweise nicht den vollen Preis für den Wert Ihres Hauses erhalten, sparen Sie Zehntausende von Dollar an Gebühren und Reparaturen. Es macht den Deal noch süßer, wenn man weiß, dass sie bei Bedarf in nur 7-10 Tagen abgeschlossen werden können. Das Beste am Verkauf an einen Barinvestor ist, dass Sie die unerwünschten Gegenstände in der Immobilie lassen können, um noch mehr Geld für Umzugskosten zu sparen.

Dies ist eine große Entscheidung, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Es gibt einige Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie sich für eine Route entscheiden.

1. Muss das Haus repariert werden?

2. Ist das Haus nach heutigen Standards veraltet und wie sehen andere ähnliche Häuser aus?

3. Muss ich sofort verkaufen?

4. Ist die Reparaturliste zu umfangreich für mich?

5. Wird mir ein schneller Verkauf den Umgang mit dieser Immobilie entlasten?

Wenn Sie eine der obigen Fragen mit Ja beantwortet haben, sollten Sie wahrscheinlich einen Verkauf an einen lokalen Immobilieninvestor in Betracht ziehen, der über das Geld verfügt, um sofort zu schließen. Ein schnelles Bargeldangebot ohne Maklergebühren, Abschlusskosten oder hohe Umzugskosten könnte das Beste für Sie sein. Wenn das Haus über die Jahre hinweg ziemlich gut gepflegt und gepflegt wurde und Sie es sich leisten können, eine Weile darauf zu sitzen, ist Ihr lokaler Immobilienmakler die beste Option für Sie und Ihr Bankkonto.

Klicken Sie auf Folgendes, um weitere Informationen zu erhalten Berkshire Hathaway oder Coldwell Bankier Gundaker.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

4 Tipps für den Verkauf eines Spukhauses

Stigmatisierte Immobilien sind Immobilien mit ungünstigen Bedingungen, die sie für den Verkauf weniger attraktiv machen. Zu dieser Gruppe gehören Häuser, in denen Morde oder Selbstmorde begangen werden, in denen Vorbesitzer mit ernsthaften Erkrankungen leben oder die als Spukhäuser gelten. Was ist, wenn Ihr Haus von einem Spuk verfolgt wird und Sie es verkaufen möchten? Halten Sie dies für möglich? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihr von Geistern bewohntes Haus zu verkaufen.

Finden Sie besondere Käufer für Ihr besonderes Haus

So stigmatisiert es auch sein mag, aber es ist auch eine besondere Eigenschaft. Warum? Weil es einen besonderen Markt haben kann. Es stimmt, es gibt Käufer, die daran interessiert sind, Spukhäuser zu kaufen. Es gibt Menschen, die aus heimgesuchten Erfahrungen für ihr Geschäft Kapital schlagen. Es gibt auch Organisationen, die stigmatisierte Eigenschaften für ihre paranormalen oder parapsychologischen Erkenntnisse kaufen.

Geben Sie im Voraus allen möglichen Käufern die Wahrheit bekannt

Spukhäuser haben in Nachbarschaften und Gemeinden einen solch erschreckenden Ruf. Sie sind übliche Themen von Horrorgeschichten. Wenn Ihr Haus heimgesucht wird und Sie es verkaufen, ist es klüger, wenn Sie den Käufern mitteilen, dass es heimgesucht wird. Selbst wenn Sie diese Tatsache nicht offenlegen, werden Käufer von Nachbarn und anderen Personen leicht davon erfahren, da dies allgemein bekannt ist. Machen Sie potenzielle Käufer mit Ihrer Ehrlichkeit glücklich.

Reinige das Haus von negativen Geistern

Es gibt Menschen, die den Ruf haben, böse Geister zu vertreiben. Sie können Priester, spirituelle Personen, Glaubensheiler oder paranormale Experten sein. Lassen Sie eine dieser Personen die Reinigung Ihres Hauses übernehmen. Informieren Sie potenzielle Käufer über diese Aktivität. Steigern Sie das Bewusstsein der Käufer, indem Sie andere Personen einladen, wenn diese Aktivitäten abgeschlossen sind.

Senken Sie den Preis

Da die Immobilie stigmatisiert ist, müssen Sie bedenken, dass Käufer in der Regel über niedrigere Preise verhandeln. Daher müssen Sie Ihren Verkaufspreis wirklich in günstige Bereiche einstellen. Damit machen Sie das Haus in mindestens einem Faktor irgendwie günstig.

Wenn Sie trotz Befolgung der oben genannten Tipps immer noch Schwierigkeiten haben, das Spukhaus in Ihrem Eigentum zu verkaufen, können Sie jederzeit auf die Hilfe Ihres lokalen Immobilienmaklers zurückgreifen.

Immobilienmakler kennen sich mit stigmatisierten Eigentumsrechten in Ihrem Bundesstaat aus. Sie können Ihnen helfen, Fakten über das Haus, das Sie verkaufen, offenzulegen. Sie können Ihnen auch bei der Preisverhandlung mit interessierten Parteien sowie bei der Abwicklung des Geschäftsabschlusses helfen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Kostenlose Immobilienbewertung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen